Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ÜBER DAS BANNER GEHT ES ZURÜCK ZU DEN SHADOW-HUNTERS

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 563 mal aufgerufen
 Turnierberichte
Michael Offline



Beiträge: 69

25.09.2006 19:08
2. Märchenturnier in Dedelsdorf antworten

2. Märchenturnier im Artcher`s Land am So. 17.09.06

Veranstalter ist Dirk Rösner/Zweitfarm. Der Turnierort ist ein ehemaliges Kasernengelände bei Dedelsdorf, das liegt auf der Diskotour meiner Jugend und ein Teil meiner Freunde durfte dort dem Vaterland dienen, ich Gott sei dank nicht.

Das Märchenturnier ist ein reines Holzturnier. Wie der Name vielleicht schon vermuten lässt, steht der Spaßfaktor im Vordergrund. Alle, denen es verkniffen um´s Gewinnen geht waren denn auch im 120 Personen großem Teilnehmerfeld nicht vertreten.

Dedelsdorf liegt zwischen Gifhorn und Uelzen. Die Reisedauer ab Elkershausen beträgt 1,75 Stunden, es war alles gut ausgeschildert, die Organisation war gut, es gab z.b. nur ganz kleine Pausen bei der Auswertung. Preise für Verpflegung, wie auch die Startgebühr (2 erw. und 1 Kind 29 Euro) waren okay. Es gab auch keine logistischen Engpässe oder andere Schwierigkeiten. Es gab für die Gewinner schöne Preise, die alle mit dem Bogenschießen zu tun hatten. Zusätzlich gab es eine Verlosung, bei der ein gestifteter Langbogen verlost wurde.

Es gab einen Parcours mit 25 Zielen, der in einer Drei-Pfeil-Runde und anschließend in einer Hunterrunde, mit getrennten Wertungen, bewältigt werden musste. Die Entfernungen zwischen den Zielen kann man guten Gewissens als kurz bezeichnen und der Schwierigkeitsgrad der Schüsse war für alle gut zu bewältigen. Es war aber auch nicht als einfach zu bezeichnen, beispielsweise sind insgesamt 50 Ziele bei sehr heißem Wetter schon für viele eine Herausforderung, auch so manches Kill auf selbstgefertigten Zielen war richtig klein geraten.
Der Kurs war grundsätzlich auch sehr kinderfreundlich, es haben allerdings nicht mehr alle die Hunterrunde mitgemacht.

Kurz zum Spaß und Märchenturnier. Wie der Name schon sagt waren 25 Situationen aus Märchen in den Parcours gestellt. Unter anderem gab es Hase und Igel als bewegliches Ziel, es gab einen Teufel mit drei goldenen Haaren, der am Abend nur noch zwei hatte, es durften 7 Fliegen mit drei Streichen von einem Tisch geschossen werden und vieles mehr. Weiterhin gab es zwei Gruppenwertungen, also Ziele bei dem jedes Gruppenmitglied die Punktzahl seiner Gruppe gutgeschrieben bekam, Wenn also 7 Leute sieben Raaben dahinrafften bekam jeder 70 Punkte, schaffte die Gruppe nur 4, dann eben nur 40 Punkte. Die Ziele waren logischerweise fast alles Eigenbauten, die am Ende des Turniers auch nicht mehr alle in so richtig gutem Zustand waren, aber dort war viel Arbeit und Phantasie im Vorfeld aufgebracht worden.

Nun zum Sportlichen: Ich im Mittelfeld, in der Hunterrunde sogar ziemlich gut. Frieder belegte einmal den zweiten und einmal den dritten Platz und Kirsten konnte zwei zweite Plätze in der Damenklasse für sich verbuchen.

Frieder hat unser Familienfazit noch vor der Abreise festgelegt: Es lautet kurz und bündig: Da fahren wir nächstes Jahr wieder hin!

Michael




 Sprung  

Partner: Firmenlogo
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor